Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich

Heiligenbluter Sternsinger

Antragsteller: Obmann Hans Schacher i.V. Rotte Hof Heiligenbluter Sternsinger
Bundesland: Kärnten
Bereich: Darstellende Künste
Aufnahmejahr: 2010

Die vermutlich aus dem 16. Jahrhundert stammende Tradition des Heiligenbluter Sternsingens hat sich bis heute zum größten Teil in seiner ursprünglichen Form erhalten. Elemente wie das Sternlied oder das Segnen des Hauses mittels Anbringung des Segensspruches Christus Mansionem Benedicat (CMB) über der Haustüre sind bis heute ein fixer Bestandteil dieser Tradition.

Die Identifikation der Bevölkerung mit diesem Brauchtum ist hoch – alle örtlichen Arbeitgeber stellen ihre MitarbeiterInnen zur Ausübung des Sternsingens vom Dienst frei.

Auch wenn am Brauch der Heiligenbluter Sternsinger seit Jahrhunderten kaum nennenswerte Veränderungen feststellbar sind, existieren doch Initiativen, um diese Tradition an die Bedürfnisse der Zeit anzupassen. So wird das Sternsingen heute etwa auch touristisch genutzt und viele Gäste kommen speziell an diesen Tagen nach Heiligenblut, um dem Brauchtum beizuwohnen.

Links


Zurück